Designobjekt: Trennlinie

Bildender Künstler

Priesters Hof
29
Mülheim an der Ruhr
Telefon: 
0208-371984
Fax: 
0208-371984
Ansprechpartner
Alexander
Voß
Telefon: 
0208-371984
Profil/Unternehmensdarstellung: 

Alexander Voß ist ausgehend von der Zeichnung zur Umsetzung der Linie mit verschiedenen Materialien gelangt. In seinen neueren Arbeiten – darunter zum Teil großformatigen in den Raum wirkende Wand/Bodenobjekten -  sind weiß beschichtete Spanplatten sowie Glasscheiben sein Material.

 

Tätigkeitsschwerpunkte in Schlagworten: 
Ausstellungen, Workshops Bildnerisches Arbeiten
Gründungsjahr: 
1990
Zuordnung zu den Teilmärkten: 
Kunst- & Theatermarkt
Fotos: 
Bildender Künstler
Bildender Künstler
Bildender Künstler
Bildender Künstler
Referenzen: 

Einzelausstellungen

2011         “Brüche” Galerie Kirbach, Düsseldorf (K)

2009         KunstART am Hellweg, Bochum, mit Roger Löcherbach

2008         Verein für aktuelle Kunst / Ruhrgebiet e.V., Oberhausen
                 mit Susanne Jung

2007         “ZeichenBrüche”, Galerie Jöllenbeck - Michael Nickel, Köln

2006         “Ruhr-Kymijoki”, Kuusankoskitalo, Kuusankoski, Finnland
                 mit F. Reihl und W. Schernstein (K)

2005         “Werksicht MMV - I”, Atelierhaus Duisburg-Baerl

2004          Galerie Jöllenbeck, Michael Nickel, Köln

2003           Kunstsammlung Neubrandenburg

2001 / 02    Stadtgalerie im Elbeforum Brunsbüttel (K)

2000           “Ruhr-Loire”, Château de Tours, Frankreich
                   mit F. Reihl und W. Schernstein (K)

1999           Städt. Galerie im Schlosspark Strünkede, Herne

1998           Brückenturm Galerie der Stadt Mainz
                  ORTSTERMIN, Zeche Unser Fritz 2/3
                  mit F. Reihl und W. Schernstein, Herne
                  Kunstmuseum in der Alten Post, Mülheim an der Ruhr (K)

1997           Galerie Last/Zick, Essen

1996           NGW Galerie im Wasserturm, Duisburg-Hamborn
                  Goethe-Institut Nancy, Frankreich mit F. Reihl und W. Schernstein

1995           Kabinett im FORUM BILDENDER KÜNSTLER, Essen
                  ORTSWECHSEL, Atelier Jürgen Hille, Düsseldorf

1994           Kunstverein Schwelm, Museum Haus Martfeld (K)
                  Künstlerhaus Selk, Schleswig Holstein
                  Kunstpavillon Soest

1993           Städt. Galerie Herne "RUHR-IMPULS"
                  mit F. Reihl und W. Schernstein (K)

1990           Hansestadt Lemgo, Schmiedeamtshaus
                  3 Kandidaten für das Stipendium '90

 

Preise/Auszeichnungen: 

2006          PAPIER - Arbeitsaufenthalt in Kuusankoski, Finnland
                 Projekt der Städtepartnerschaft
                 Mülheim an der Ruhr - Kuusankoski

1998          Katalogförderung durch das Ministerium für Arbeit,
                 Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport des
                 Landes NRW

1996           Verleihung des Bergischen Kunstpreises 1996
                  Deutsches Klingenmuseum Solingen Städt. Galerie

1995           Verleihung des Rhein Ruhr Zentrum Kunstpreises 1995
                  Essen, Mülheim a. d. Ruhr

1994           Stipendium des Landes Schleswig-Holstein
                  Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus Selk
                  Projekt: ZEICHNUNG-OBJEKT-RAUM

1990           Verleihung des Daniel-Henry Kahnweilerpreises
                  für Malerei und Graphik 1990, Rockenhausen

1990           Sommerakademie Salzburg im Steinbruch Untersberg
                  Projekt: STEIN-ZEICHNUNG
                  Stipendium der Lions Clubs Mülheim an der Ruhr

1985/86      "XR-PROJEKT", von der Quelle zur Mündung
                   Arbeiten auf dem Weg entlang der Ruhr

1981-89      Studium im Fachbereich Kunst/Gestaltung an der
                  Universität Essen GH
                  Studienabschluß bei Prof. László Lakner und
                  Prof. Wolfgang Pilz